Preizerdaul.lu - Préizerdaul – aktiv [Printerfriendly]     

  • Drëtt Welt
  • Philharmonie
  • Préizerdaul Aktiv
  • Syndicat d'Initiative
  • Chillout am Bistro
  • Ouschteren
  • Marche populaire
  • Cabaret

  •  
     
     

    Pilotprojekt für eine bewegungs- und sportfreundliche Gemeinde

    (en préparation)

    Politische Offensive, um die Bürger zum Sporttreiben und einer aktiven Lebensweise zu motivieren

    Zusammen mit dem Sportministerium hat die Gemeinde Préizerdaul an einem Pilotprojekt gearbeitet, das nun im Herbst seinen Anlauf nimmt. "Préizerdaul aktiv" will die Leute zu mehr Bewegung und einem aktiveren Leben aufrufen. Das Projekt richtet sich an alle Altersgruppen, ein besonderer Schwerpunkt wird allerdings auf die Kinder und die Jugendlichen gelegt.

    Vor kurzem stellte Sportminister Jeannot Krecké zusammen mit Emile Calmes, Député-maire, Hubert Eschette, Mitarbeiter im Sportministerium, und Gust Flammang, Koordinator der Initiative, das Projekt vor. "Wir wollen den Kindern Spaß am Sport" vermitteln und ihnen eine gesunde Lebensweise beibringen. Um die Sportbegeisterung zu fördern, arbeiten wir schon mit den Sportverbänden zusammen. Diesmal wollten wir einen anderen Weg gehen. Wir haben uns eine kleine und eine große Gemeinde ausgesucht, Préizerdaul und Bettemburg, um dort nach dem Prinzip der ,Best practices‘ herauszufinden, wie man das Projekt für andere Gemeinden anpassen kann“, so Jeannot Krecké.


    Minister Jeannot Krecké: „Den Leuten und besonders den Kindern Spaß an der Bewegung und am Sport vermitteln.“

    "Préizerdaul aktiv" hat zum Ziel, die Leute zu mehr Bewegung und Sport zu motivieren, eine Sportkultur in der Gemeinde zu entwickeln, eine bewegungs- und sportfreundliche Gemeindelandschaft aufzubauen sowie den Vereinssport zu stärken und durch weitere Angebote zu vervollständigen.

    Das daraufhin ausgearbeitete Jahresprogramm startet am 16. Oktober mit einem Sportnachmittag für alle. Ab 13.30 Uhr steht „Op der Fabrik“ ein allgemeiner Gesundheits- und Fitnes-Check auf dem Programm. Weiter geht es mit Aufwärmübungen, und anschließend können die Sportler an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen: Mountainbike-Tour, Nordic Walking, Jogging, Aerobic, Taï-Bo, Senioren-Turnen und Fit Kids.

    Durch das Jahr hindurch werden eine ganze Reihe Aktivitäten sowie Sportferien organisiert. So werden die lokalen Sportvereine ihre Sportarten in der Primärschule vorstellen. Diese Aktion wird auch von der Lasep unterstützt, die dann die jeweilige Sportart in ihrem Programm aufnimmt.

    "Kinder aktiv" ist ein weiterer Aspekt dieses Pilotprojekts. "Es geht darum, den Kindern ein Bewegungsvokabular beizubringen, mit dem sie später leicht im Sport ihr jeweiliges Talent entwickeln können. Dieses Programm läuft parallel zu den Vereinen und stellt keine Konkurrenz dar“, erklärt Hubert Eschette.


    Die neue Mulchpiste für Jogging und Walking in Reimberg.

    So auch die Aktion „Jugendliche aktiv“, die sich an 13-bis 16-Jährige wendet. Für sie werden spezielle Freizeitaktivitäten organisiert. Des Weiteren sollen die informellen Sportmöglichkeiten in der Gemeinde ausgebaut werden, wie zum Beispiel die neue Mulchpiste in Reimberg.

    Mireille Meyer
    Préizerdaul, 27. September 2005

    Pilotprojekt "Préizerdaul - aktiv"

    Projet-pilote "Préizerdaul - aktiv"

    Aktion "Kinder aktiv"

    Aktion "Jugendliche aktiv"

    Aktion "Rücken Schule"

     

    © Commune de Préizerdaul Dernière mise à jour:  18.03.2013 (18h04)